Almuth von Below-Neufeldt: Paläon-Förderung – Heinen-Kljajić fördert selektiv und lässt HBK links liegen

19.10.16
Almuth von Below-Neufeldt: Paläon-Förderung – Heinen-Kljajić fördert selektiv und lässt HBK links liegen

Die wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert den mangelnden Überblick der Wissenschaftsministerin bei der Unterstützung von Niedersachsens Spitzenforschung: „Die Wissenschaftsministerin hat mit der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig (HBK) einen Leuchtturm für Kreative direkt vor ihrer Haustür. Mir ist unerklärlich, wieso die wichtigen Sparten der Künste bei …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Gestüt Bad Harzburg seit 600 Jahren Teil niedersächsischer Kultur – Übernahme durch Kulturstiftung begrüßenswert

22.09.16
Almuth von Below-Neufeldt: Gestüt Bad Harzburg seit 600 Jahren Teil niedersächsischer Kultur – Übernahme durch Kulturstiftung begrüßenswert

Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, freut sich, dass sich eine zukunftsfähig Lösung zum Erhalt des Harzburger Gestüts ‎abzeichnet. „Seit 600 Jahren ist das Gestüt Bad Harzburg ein Teil der niedersächsischen Kultur und hatte lange Zeit sogar quasi Verfassungsrang. Der nun bekannt gewordene  neue Förderer, die Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz, ist eine gute Adresse …weiterlesen

Björn Försterling: Inklusion in Niedersachsen droht zu scheitern – Landesregierung muss endlich tragfähiges Konzept und ausreichende Mittel bereitstellen

16.09.16
Björn Försterling: Inklusion in Niedersachsen droht zu scheitern – Landesregierung muss endlich tragfähiges Konzept und ausreichende Mittel bereitstellen

Hannover. Der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, kritisiert die Landesregierung scharf bezüglich der Umsetzung der Inklusion in Niedersachsen. „Wir alle konnten es heute in der Zeitung lesen: Die Eltern der Kinder mit Förderbedarf sprechen sich mittlerweile selbst gegen die Inklusion in der aktuellen Form aus. Das sind die Eltern, die so lange dafür gekämpft …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Digitaler Kulturatlas – Niedersachsen hat viel zu zeigen

16.09.16
Almuth von Below-Neufeldt: Digitaler Kulturatlas – Niedersachsen hat viel zu zeigen

Hannover. Ein Gesamtkonzept mit einer modernen Präsentation, die Lust auf Niedersachsen macht und Ideen zur Freizeitgestaltung gibt, fordert Almuth von Below-Neufeldt: „Die Landesregierung muss die kulturellen Highlights endlich in einem digitalen Kulturatlas zusammenfassen – mit einfacher Handhabung und leichter Zugänglichkeit.“ Die kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten bemängelt, dass es keine zentrale Übersicht der niedersächsischen Kulturgüter …weiterlesen

Christian Grascha: Zusätzliche Sprachförderung erst ab 2017 – Land streicht 2016 Geld für Kommunen einfach ein

09.09.16
Christian Grascha: Zusätzliche Sprachförderung erst ab 2017 – Land streicht 2016 Geld für Kommunen einfach ein

Hannover. Dass die zusätzlichen Mittel des Bundes für das Land Niedersachsen im Rahmen der Integrationspauschale nur 2017 und 2018 an die Kommunen fließen, kritisiert der haushaltspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Christian Grascha, scharf: „Ministerin Heinen-Klajić und Ministerin Heiligenstadt lassen das Geld, das der Bund für 2016 gibt, einfach unter den Tisch fallen, als würde es dies …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Landesregierung kümmert sich nicht um verborgene Kunstexponate – Konzepte für Erfassung und Schutz dieses kulturellen Erbes sind überfällig

06.09.16
Almuth von Below-Neufeldt: Landesregierung kümmert sich nicht um verborgene Kunstexponate – Konzepte für Erfassung und Schutz dieses kulturellen Erbes sind überfällig

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, bedauert die heutige Ablehnung des Antrags ihrer Fraktion zur Sicherung der von den niedersächsischen Museen eingelagerten Exponate. „Museen zeigen in ihren Dauerausstellungen nur etwa 5 bis 10 Prozent ihres Gesamtbestandes. In Niedersachsen gibt es weit mehr als 600 Museen – es lagert also ein riesiger Kulturschatz …weiterlesen

Försterling: Placebo-Spiel der Kultusministerin geht weiter – Erste Ergebnisse der Online-Umfrage nicht aussagekräftig

29.08.16
Försterling: Placebo-Spiel der Kultusministerin geht weiter – Erste Ergebnisse der Online-Umfrage nicht aussagekräftig

Die von Kultusministerin Heiligenstadt heute vorgestellten ersten Ergebnisse der Online-Befragung der Lehrkräfte in Niedersachsen sind aus Sicht der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen nicht aussagekräftig. „Spannend wäre gewesen, wenn die Ministerin heute auch die freien Antworten der Lehrkräfte vorgestellt hätte. Hieraus ließen sich bessere Rückschlüsse ziehen, als aus den jetzt präsentierten Zahlen und Grafiken“, so der …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Kultur bleibt ohne digitalen Atlas – Landesregierung verpasst Chance, Niedersachsen für Kulturinteressierte attraktiver zu machen

22.08.16
Almuth von Below-Neufeldt: Kultur bleibt ohne digitalen Atlas – Landesregierung verpasst Chance, Niedersachsen für Kulturinteressierte attraktiver zu machen

Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, bedauert die heutige Ablehnung des Antrags ihrer Fraktion zur Einrichtung eines digitalen Kulturatlasses. „Hier verpasst Niedersachsen eine Chance, als Kulturstandort attraktiver zu werden. Auch jenseits der bekannten ‚Highlights‘ hat unser Bundesland zahllose bemerkenswerte Kulturgüter zu bieten, die jedoch oft den Kulturinteressierten und Touristen nicht bekannt sind. Mit …weiterlesen

Försterling: Wöchentlich fehlen 100.000 Lehrerstunden – Ministerin Heiligenstadt lässt die Schwächsten scheitern

17.08.16
Försterling: Wöchentlich fehlen 100.000 Lehrerstunden – Ministerin Heiligenstadt lässt die Schwächsten scheitern

Hannover. Aufgrund der schlechtesten Unterrichtsversorgung seit 15 Jahren in Höhe von durchschnittlich 98 Prozent kritisiert der FDP-Bildungsexperte Björn Försterling Kultusministerin Frauke Heiligenstadt scharf: „An den über 3000 Schulen in Niedersachsen fällt jede zehnte Unterrichtsstunde aus und die Landesregierung tut nichts dagegen. Schlimmer als Frau Heiligenstadt kann man Bildungspolitik nicht machen.“ Dabei habe man die Ministerin …weiterlesen