Björn Försterling: Unabhängige Arbeitszeiterfassung statt Zumutungen der Kultusminister nötig

10.08.16
Björn Försterling: Unabhängige Arbeitszeiterfassung statt Zumutungen der Kultusminister nötig

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Niedersächsischen Landtag, Björn Försterling, fordert eine unabhängige Arbeitszeiterfassung der Lehrer. „Die FDP-Fraktion unterstützt die Forderung der Gymnasiallehrer nach einer unabhängigen Erfassung der Arbeitszeit der Lehrer. Das heute vorgestellt Gutachten zeigt, wie weit die Kultusministerin davon entfernt ist, ihre Fürsorgepflicht gegenüber den Lehrern vernünftig wahrzunehmen. Es wird endlich Zeit …weiterlesen

Björn Försterling: Trübe Aussichten für das neue Schuljahr – Heiligenstadt agiert nach dem Motto „Schlimmer geht immer“

03.08.16
Björn Försterling: Trübe Aussichten für das neue Schuljahr – Heiligenstadt agiert nach dem Motto „Schlimmer geht immer“

Von einer großen Belastungsprobe für Schüler, Lehrer und Eltern im kommenden Schuljahr spricht die FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen anlässlich der heutigen Pressekonferenz der Kultusministerin zum Schuljahresauftakt. „Die schlechteste Unterrichtsversorgung seit 15 Jahren, vorprogrammierter Unterrichtsausfall, keine Entlastung für die Lehrkräfte, keine Unterstützung für die Inklusion und zu wenig Schulsozialarbeiter“, resümiert Björn Försterling, bildungspolitischer Sprecher der FDP-Fraktion, …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Wo bleibt das e-BAföG? Landesregierung verschläft die Frist zur Einführung von Online-Anträgen

01.08.16
Almuth von Below-Neufeldt: Wo bleibt das e-BAföG? Landesregierung verschläft die Frist zur Einführung von Online-Anträgen

Hannover. Die wissenschaftspolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Almuth von Below-Neufeldt, erklärt zum Verpassen der heute abgelaufenen Frist zur Einführung von Online-Anträgen beim BAföG: „Mit der gesetzlich geforderten Einführung des e-BAföG hätte die Landesregierung Tausenden das Studium durch vereinfachte Antragsstellung erleichtern können.“ Dass das e-BAföG noch früh genug zur Antragsstellung für das Wintersemester …weiterlesen

Björn Försterling: Ministerin versagt auch bei den Kleinsten

29.07.16
Björn Försterling: Ministerin versagt auch bei den Kleinsten

Hannover. Von einer Bilanz des Versagens spricht der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion im Landtag Niedersachsen, Björn Försterling, anlässlich der heute präsentierten Zwischenbilanz der Kultusministerin zur Drittkraft im Krippenbereich. „Die Kultusministerin bleibt in der frühkindlichen Bildung weit hinter ihren eigenen Ansprüchen zurück“, sagt Försterling mit Blick auf das von der Kultusministerin vor Jahren bereits versprochene neue …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Schöninger Speere – Statt Spitzenforschung in Niedersachsen fördert Rot-Grün Projekte in Süddeutschland

27.07.16
Almuth von Below-Neufeldt: Schöninger Speere – Statt Spitzenforschung in Niedersachsen fördert Rot-Grün Projekte in Süddeutschland

Hannover. Die wissenschafts- und kulturpolitische Sprecherin der Freien Demokraten im Landtag Niedersachsen, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die Übertragung zahlreicher Aufgaben zur Speereforschung an die Senckenberg-Gesellschaft scharf: „Die Schöninger Speere sind ein Sensationsfund, der internationale Spitzenforschung in Niedersachsen stärken könnte. Stattdessen unterstützt das Land nun Forschungsprojekte in Süddeutschland.“ Zahlreiche regionale Einrichtungen und Initiativen, die sich für …weiterlesen

Björn Försterling: Heiligenstadt verkennt weiter den Ernst der Lage bei Schulsozialarbeit – Meist nur Teilzeitstellen

13.07.16
Björn Försterling: Heiligenstadt verkennt weiter den Ernst der Lage bei Schulsozialarbeit – Meist nur Teilzeitstellen

Hannover. Der bildungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, hält die jetzige Ausschreibung für 500 Schulsozialarbeiterstellen durch die Landesregierung für nicht ausreichend. „Das sind keine neuen Stellen sondern lediglich die Fortführung des Hauptschulprofilierungsprogramms“, sagt Försterling.  Besonders unverständlich sei es aber, dass die Kultusministerin für einen Großteil der Stellen zudem noch fast ein Jahr gebraucht habe, um …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Kultur ist international bedeutsam und muss sichtbar bleiben – Kulturgutschutzgesetz geht zu weit

24.06.16
Almuth von Below-Neufeldt: Kultur ist international bedeutsam und muss sichtbar bleiben – Kulturgutschutzgesetz geht zu weit

Hannover. Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, hat das vom Bundestag verabschiedete Kulturgutschutzgesetz kritisiert. „Kultur ist international bedeutsam und muss sichtbar bleiben. Mit den Regelungen wird der Kunsthandel unter Generalverdacht gestellt und auf den Binnenmarkt beschränkt. Damit droht Eigentümern von Kunst und Kulturgut ein rapider Wertverlust“, so von Below-Neufeldt. Die Absicht, indentitätsstiftende Kulturgüter …weiterlesen

Almuth von Below-Neufeldt: Novelle des Kulturgutschutzgesetzes schießt weit über das Ziel hinaus – Kunststandort Deutschland ist gefährdet

09.06.16
Almuth von Below-Neufeldt: Novelle des Kulturgutschutzgesetzes schießt weit über das Ziel hinaus – Kunststandort Deutschland ist gefährdet

Die kulturpolitische Sprecherin der FDP-Fraktion, Almuth von Below-Neufeldt, kritisiert die Novelle des Kulturgutschutzgesetzes. „Die FDP steht voll hinter der Sicherung des kulturellen Erbes und wir sind auch dafür, den Handel mit illegalem Kulturgut zu verhindern – die geplante Novelle schießt allerdings weit über das Ziel hinaus. Sie bedroht den gesamten Kunsthandel und damit auch den …weiterlesen

Björn Försterling: Kultusministerin blockiert Ausstattung mit dringend benötigen Schulsozialarbeitern

09.06.16
Björn Försterling: Kultusministerin blockiert Ausstattung mit dringend benötigen Schulsozialarbeitern

Hannover. Die niedersächsische Kultusministerin blockiert nach Ansicht des FDP-Bildungspolitikers Björn Försterling nach wie vor die nötige Ausstattung der Schulen mit Schulsozialarbeitern. „Wann arbeitet diese Ministerin denn endlich mal? Es gibt kein Konzept und kein einziger Schulsoziarbeiter wurde eingestellt, obwohl der Landtag bereits im September letzten Jahres Geld und Stellen zur Verfügung gestellt hat“, sagte Försterling …weiterlesen

Björn Försterling: Kultusministerium handelt bei Mathe-Abi-Klausuren zu langsam – Schüler, die nachschreiben, bleiben im Ungewissen

13.05.16
Björn Försterling: Kultusministerium handelt bei Mathe-Abi-Klausuren zu langsam – Schüler, die nachschreiben, bleiben im Ungewissen

Der schulpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Björn Försterling, kritisiert das Vorgehen des Kultusministeriums im Umgang mit den fehlerhaften Mathematik-Abitur-Klausuren. „In der heutigen Unterrichtung musste das Kultusministerium eingestehen, dass die Bearbeitungszeit für die beiden Mathematik-Abi-Klausuren nicht ausreichend bemessen gewesen ist. Offen geblieben ist allerdings die Frage, wie das Ministerium konkret damit umgehen wird. Es ist zwar eine …weiterlesen